Zentrum für

Seelische Gesundheit

Herz­lich will­kom­men auf den In­ter­net­sei­ten des Zen­trums für See­li­sche Ge­sund­heit der Kreis­kli­ni­ken Darm­stadt-Die­burg. Auf den fol­gen­den Sei­ten möch­ten wir Ihnen un­se­re Ein­rich­tung und un­se­re The­ra­pie­an­ge­bo­te vor­stel­len. Das Zen­trum für See­li­sche Ge­sund­heit steht für eine ganz­heit­li­che und in­te­gra­ti­ve Be­hand­lung, bei der sich mo­der­ne bio­lo­gi­sche The­ra­pie­an­sät­ze und psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Ver­fah­ren ideal er­gän­zen. Für Fra­gen und An­re­gun­gen ste­hen wir Ihnen gerne per­sön­lich zur Ver­fü­gung.

Prof. Dr. med. Tho­mas Wo­b­rock
Chef­arzt des Zen­trums für See­li­sche Ge­sund­heit


Unsere Behandlungsschwerpunkte


Angststörungen

Angst ist ein Gefühl, welches jeder Mensch kennt und bestimmte Schutzfunktionen erfüllt. Bei Angststörungen führen aber starke Ängste, die vom Betroffenen oder der Umwelt als der Situation unangemessen erlebt werden, zu einer deutlichen Beeinträchtigung des Alltags und der Lebensqualität.

Depressionen

De­pres­si­ve Epi­so­den las­sen sich als einen Zu­stand deut­lich ge­drück­ter Stim­mung, In­ter­es­se­lo­sig­keit und An­triebs­man­gel über einen Zeit­raum von min­des­tens zwei Wo­chen cha­rak­te­ri­sie­ren.

Bipolare Störungen, Manien

Ungefähr 20 % der Patienten, die an depressiven Episoden erkranken, leiden auch an hypomanischen, manischen oder gemischten Episoden. In diesem Fall liegt eine bipolare Störung vor.

Demenzielle Erkrankungen

Im hö­he­ren Le­bens­al­ter kommt es oft­mals zu einem Sym­ptom­wan­del be­reits lang­jäh­rig be­kann­ter psy­chi­scher Er­kran­kun­gen. Man­che psy­chi­schen Stö­run­gen tre­ten ty­pi­scher­wei­se erst­mals im hö­he­ren Al­ter auf.

Persönlichkeitsstörungen

Bei Persönlichkeitsstörungen sind bestimmte Merkmale der Persönlichkeitsstruktur, der Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie der Interaktion mit anderen Menschen besonders ausgeprägt und wenig flexibel. Dies kann zu krisenhaften Zuspitzungen bis hin zu Suizidgedanken führen.

Zwangsstörungen

Bei Zwangsstörungen werden zwei Arten von Zwängen unterschieden, Zwangsgedanken und Zwangshandlungen.

Akute Lebenskrisen

Psy­chi­sche Kri­sen kön­nen viele Aus­lö­ser und Ur­sa­chen haben. Eine Krise ent­steht, wenn Gren­zen der in­di­vi­du­el­len Be­last­bar­keit über­schrit­ten sind, Be­wäl­ti­gungs­stra­te­gi­en sich als nicht hilf­reich er­wei­sen, not­wen­di­ge Un­ter­stüt­zung nicht aus­rei­chend zur Ver­fü­gung steht.

Psychotische Störungen
(Schizophrenie, schizoaffektive Störungen)

Unter dem Be­griff „Psy­cho­se“ oder „psy­cho­ti­sche Stö­rung“ wer­den Krank­hei­ten zu­sam­men­ge­fasst, bei denen das Den­ken, Füh­len, Wahr­neh­men, Wol­len und Han­deln be­ein­träch­tigt sind – oft­mals so stark, dass der Bezug zur Rea­li­tät ge­stört ist oder ver­lo­ren geht.

Abhängig­keits­erkrankungen

Ab­hän­gig­keits­er­kran­kun­gen haben eines ge­mein­sam: den Ver­lust von Kon­trol­le über wich­ti­ge Be­rei­che des Tuns und Las­sens. Die Fol­gen die­ses Ver­lus­tes an per­sön­li­cher Frei­heit sind see­li­sche, kör­per­li­che und/oder so­zia­le Schä­di­gun­gen.

Stationsäquivalente Behandlung (StäB) - Akutbehandlung im häuslichen Umfeld

Das Zentrum für Seelische Gesundheit in Groß-Umstadt bietet seit Februar 2021 einen neuen Weg der Akutbehandlung im häuslichen Umfeld („Home-Treatment“) an. Die Abkürzung StäB steht für stationsäquivalente Behandlung.

TV-Tipp: "Engel fragt", hr-Fernsehen

Zentrum für Seelische Gesundheit

In Deutschland sind rund 18 Millionen Menschen von einer psychischen Erkrankung betroffen. Obwohl das mehr als ein Viertel der Bevölkerung ausmacht, ist das Thema mit einem Tabu behaftet.

Schwieriger ist es für Menschen, die sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln lassen. Woran liegt das? An den Zuständen in den Kliniken oder an der Angst, dadurch negative Konsequenzen zu erfahren? Wann kommt man in eine Psychiatrie? Und kann das auch gegen den eigenen Willen passieren?

Auf der Suche nach Antworten besuchte hr-Journalist Philipp Engel am 1. September 2021 unser Zentrum für Seelische Gesundheit und sprach mit Chefarzt Prof. Dr. med Thomas Wobrock und der leitenden Oberärztin Barbara Jost.

 


Unsere

Klinik

Im Notfall

Das Zentrum für Seelische Gesundheit bietet rund um die Uhr, auch am Wochenende, eine psychiatrische Notfallversorgung an. Während der Öffnungszeiten unserer Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) melden Sie sich bitte telefonisch dort unter:

Telefon 0 60 78 / 79 - 2920

Außerhalb der Öffnungszeiten der Institutsambulanz melden Sie sich bitte im Notfall (auch nachts oder am Wochenende) telefonisch auf der Station P1 unter:

Telefon 0 60 78 / 79 - 2955

Aktuelles

     

    26. August 2024 bis 5. September 2025


    Multiplikatorenausbildung: Trainer und Berater für Aggressions- und Sicherheitsmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen, mit oder ohne Schwerpunkt stationäre Psychiatrien

    Der Lehrgang ist für alle Bereiche des Gesundheits- und Sozialwesens ausgerichtet. Es kann ein Schwerpunkt stationäre Psychiatrien ausgewählt werden, bei dem das Vermitteln körperlicher Kontrolltechniken vertieft wird.

     

    **********

    PatientenCafé Tagesklinik Dieburg

    Jeden zweitletzten Donnerstag laden wir zu einer Gesprächsrunde in unsere Tagesklinik ein. In ungezwungener Atmosphäre können sich Patienten, Ehemalige und Angehörige jeweils von 15:30 bis 17:00 Uhr untereinander austauschen

    Termine: Jeden zweitletzten Donnerstag im Monat, 15:30 bis 17 Uhr

    Förderverein

    Psy­chi­sche Er­kran­kun­gen haben oft er­heb­li­che so­zia­le Fol­gen. Um Pa­ti­en­ten zu­sätz­lich zur kli­ni­schen Be­hand­lung un­bü­ro­kra­tisch und in­di­vi­du­ell bei der so­zia­len In­te­gra­ti­on und Teil­ha­be über die Mög­lich­kei­ten des Kran­ken­hau­ses hin­aus un­ter­stüt­zen zu kön­nen, haben wir be­reits im Jahr 2013 ein För­der­ver­ein für unser Zen­trum ge­grün­det. Unser För­der­ver­ein wurde als be­son­ders för­de­rungs­wür­dig an­er­kannt (Frei­stel­lungs­be­scheid vom 30.12.2015, St-Nr. 00825055186).

    Spannende Berufsfelder

    Das Zentrum für Seelische Gesundheit an den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg sichert den Bewohnern des Landkreises ein gemeindenahes Therapieangebot, steht aber mit seinen spezifischen Angeboten zur Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen auch überregional Betroffenen zur Verfügung.

    Offene Stellen

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden die Seele und das Herzstück unseres Zentrum für seelische Gesundheit. Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemühen sich um reibungslose interne Abläufe, verbessern damit die Behandlungsqualität und tragen zur Auslastung bei, die für den wirtschaftlichen Erfolg des Hauses entscheidend ist. Dieser wiederum eröffnet Spielräume für die Optimierung der Arbeitsbedingungen.