Tagesklinik

Dieburg

 

Für das Zentrum für Seelische Gesundheit wurde zunächst am Standort Dieburg eine allgemein-psychiatrische Tagesklinik eingerichtet.

Die Behandlung findet von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 16.00 Uhr, freitags bis 15.00 Uhr statt.

 

 

 

 

Für wen ist die

Tagesklinik geeignet?

In die Ta­ges­kli­nik wer­den in der Regel Pa­ti­en­ten auf­ge­nom­men, die nicht in vol­lem Um­fang einer sta­tio­nä­ren Be­hand­lung be­dür­fen, für die eine am­bu­lan­te Be­hand­lung je­doch nicht aus­rei­chend ist. Sie liegt somit an der Schnitt­stel­le zwi­schen der voll­sta­tio­nä­ren und am­bu­lan­ten Be­hand­lung.

In der Ta­ges­kli­nik sind Pa­ti­en­ten den nor­ma­len An­for­de­run­gen des All­tags­le­bens in stär­ke­rem Maße aus­ge­setzt als wäh­rend der voll­sta­tio­nä­ren Be­hand­lung. Be­las­tun­gen wer­den oft­mals erst hier spür­bar und kön­nen the­ra­peu­tisch be­ar­bei­tet wer­den. Dies stellt einen Mei­len­stein auf dem Weg zu einer Wie­der­ein­glie­de­rung in das so­zia­le Be­zie­hungs­ge­fü­ge und die be­ruf­li­che Zu­kunft dar.


Wie erfolgt die Aufnahme?

Die Auf­nah­me in die psych­ia­tri­sche Ta­ges­kli­nik er­folgt nach te­le­fo­ni­scher An­mel­dung oder einem am­bu­lan­ten Vor­ge­spräch. Für das Vor­ge­spräch wird ggf. eine Über­wei­sung, für die Auf­nah­me in die Ta­ges­kli­nik immer eine Ein­wei­sung durch den Haus­arzt oder einen Fach­arzt für Psych­ia­trie/Neu­ro­lo­gie be­nö­tigt.

Eine ta­ges­kli­ni­sche Be­hand­lung ist auch im An­schluss an eine sta­tio­nä­re psych­ia­tri­sche Be­hand­lung mög­lich. Auch in die­sem Fall ist eine Ein­wei­sung er­for­der­lich.

Die Behandlug

Die Behandlungsschwerpunkte

In der psych­ia­tri­schen Ta­ges­kli­nik wer­den Pa­ti­en­ten mit de­pres­si­ven Stö­run­gen, schi­zo­phre­nen Psy­cho­sen sowie Angst- und Per­sön­lich­keits­stö­run­gen be­han­delt. Dies ge­schieht auch in enger Ver­net­zung mit der Psych­ia­tri­schen In­sti­tutsam­bu­lanz (PIA). In Ein­zel­fäl­len sind auch Pa­ti­en­ten mit einer Such­ter­kran­kung (Al­ko­hol­ab­hän­gig­keit) in einer all­ge­mei­nen psych­ia­tri­schen Ta­ges­kli­nik sinn­voll zu be­han­deln.

Bausteine der Behandlung

Die Be­hand­lung aller psych­ia­tri­schen Krank­heits­bil­der ba­siert prin­zi­pi­ell auf einem in­te­gra­ti­ven, bi­o­psy­cho­so­zia­len Krank­heits­ver­ständ­nis und in­te­griert un­ter­schied­li­che Dia­gnos­tik und The­ra­pie­me­tho­den. Dabei wird im Rah­men des Ge­samt­be­hand­lungs­kon­zepts für jeden ein­zel­nen Pa­ti­en­ten ein in­di­vi­du­el­ler The­ra­pie­plan unter Ein­be­zie­hung ver­schie­de­ner Be­rufs­grup­pen er­stellt.

Wesentliche Bausteine (Module) der

tagesklinischen Behandlung

  • ärztliche Visiten
  • Einzelgespräche
  • Psychotherapie in der Gruppe/ Psychoedukation
  • Spezifische Psychopharmakotherapie
  • Tagesstrukturierung
  • Kunst- und Ergotherapeutische Maßnahmen
  • Tanz- und Bewegungstherapie
  • Musiktherapie
  • Alltagstraining
  • Achtsamkeit und Genusstraining
  • Akupunktur
  • Einbeziehen des persönlichen Umfeldes
  • Aromatherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Soziales Kompetenztraining
  • Sozialberatung
  • Unterstützung bei Wiedereingliederung in das Arbeitsleben
  • Stärkung der zwischenmenschlichen Kommunikation
  • Verbesserung der Erkrankung durch das Miteinander in der therapeutischen Gemeinschaft

Ansprechpartner

Pflegerische Stationsleitung
Daniela Lutz

Mail d.​lutz@​kreiskliniken-dadi.​de

Oberärztliche Leitung
Dr. Johanna Zagler

Mail j.​zagler@​kreiskliniken-dadi.​de


Fon 0 60 71 / 618 - 4510
Fax 0 60 71 / 618 - 4540​​​​​​​


Anschrift

Tagesklinik Dieburg

 

Stein­stra­ße 5
64807 Die­burg